Home
Was bedeutet 'Wichteln'?!
Wichtelmanager
Geschenkideen
Wichtelgedichte
Mitmachen!
Newsletter
Wichtelware
Kontakt

Spenden:
9,77 EUR

Was bedeutet 'Wichteln' ?!

Vorweg sei gesagt: Es gibt sicher viele verschiedene Definitionen des 'Wichtelns'. Die hier von mir verwendete Beschreibung erhebt daher auch keinesfalls Anspruch auf Allgemeingültikeit.

Definition der Basisvariante

Wichtel: Der/Die Schenkende.

Wichtelopfer: Die zu beschenkende Person.

Wichteln: Wichteln beschreibt einen Vorgang, bei dem sich eine gewisse Anzahl (mindestens drei) Personen in der Vorweihnachtszeit zusammenfindet, um sich gegenseitig zu beschenken. Es wird vorher zufällig und geheim bestimmt, wer wem ein Geschenk machen soll. Jeder Teilnehmer beschriftet das verpackte Geschenk mit dem Namen seines Wichtelopfers und bringt es zum Wichteln mit. Schliesslich muss sich jeder Teilnehmer sein Geschenk suchen und es im Kreis der anderen Wichtel öffnen. Der besondere Spass entsteht durch die geheime Zuweisung des Wichtelopfers, da man oft sehr lange rätseln kann, wer für das eigene Geschenk verantwortlich ist.

Wichtelvarianten

Es gibt eine ganze Reihe von Varianten des Wichtelns. Da es immer mehr werden, habe ich sie auf eine eigene Seite ausgelagert: Wichtelvarianten.

  1. Zufallswichteln (Kessi)
  2. Gedichtwichteln (Andrea)
  3. Räuberwichteln 1 (Maik)
  4. Räuberwichteln 2 (Axel)
  5. Wichteln der Familie "Räuber" (Joachim und Tochter)
  6. Würfelwichteln 1 (Frauke)
  7. Würfelwichteln 2 (Martin)
  8. Würfelwichteln 3 (Sandra)
  9. Aufgabenwichteln mit den Wichteleltern (Franzi)
  10. "Die Sieben Scheusslichkeiten" (Evita)
  11. Wichteln mit Geschichten (Doreen)
  12. Das ganze Jahr: Geburtstagswichteln (Sigrid)

Bitte nicht vergessen: Ich freue mich über jede neue Wichtelvariante und veröffentliche sie gerne! Bitte einfach eine Mail an mich schreiben!

Randbedingungen

Um eine möglichst gerechte Geschenkverteilung zu erreichen, wird in der Regel vorab von der Gruppe ein Bereich für die Kosten des Geschenks festgelegt, z.B. 5-10 EUR. Generell sollte man diese Grenzen aber nicht zu strikt anwenden, da ein wirklich guter Gag kaum in Geld gemessen werden kann. Es sollten nur keine allzu starken Ungleichgewichte auftreten.

Geschichte

Woher der ursprüngliche Brauch stammt, ist mir leider (bisher) nicht bekannt, ich würde mich jedoch sehr über historische Hinweise (Webseiten, Dokumente, Bücher, etc.) bezüglich der Herkunft des Wichtelns freuen. Gerne bin ich auch bereit, stichhaltige Theorien hier zu veröffentlichen. Hinweise bitte per email an mich.

Links zu aktuellen Geschenktipps unserer Partner:

Weihnachten mit SOWIA

Sascha Mueller-Feuerstein, Copyright 2002 - 2012 www.wichteln.de
design3000 - shop of ideas